FAQ

[Kraftfahrzeugsteuer]

Warum habe ich die Fälligkeitsmitteilung der Kraftfahrzeugsteuer nicht bekommen?

Für folgende Fahrzeuge wird die Fälligkeitsmitteilung nicht zugesandt:

  • für Fahrzeuge mit viermonatlicher Zahlung der Kraftfahrzeugsteuer (z.B. Lastkraftwagen),
  • für auf juristische Personen eingetragene Fahrzeuge.

Sollte keiner dieser Fälle auf Sie zutreffen, bitte kontaktieren Sie uns unter der Nummer 0471/414666.

[Kraftfahrzeugsteuer]

Wenn ich mein Auto im Zahlungsmonat verkaufe, muss trotzdem ich die KFZ-Steuer bezahlen?

Nein, die KFZ-Steuer ist vom Besitzer am letzten Einzahlungstag geschuldet. Wenn Sie also das Fahrzeug innerhalb des Zahlungsmonats verkaufen (ordentlicher Verkaufsakt), ist die KFZ-Steuer nicht mehr von Ihnen geschuldet.
[Kraftfahrzeugsteuer]
Wer erteilt mir Auskünfte über den “Superbollo”?
Der “Superbollo” ist eine Kraftfahrzeug-Staatszusatzsteuer und muss an den Staat durch die Agentur für Einnahmen entrichtet werden. Für Auskünfte ist folglich die Agentur für Einnahmen zuständig.
[Kraftfahrzeugsteuer]

Wir sind ein Verein ohne Gewinnabsichten: Haben wir Anrecht  auf die Befreiung von der Kraftfahrzeugsteuer?

Das Landesgesetz sieht die Befreiung für die Kraftfahrzeuge vor, die ausschließlich für die Tätigkeit zum Transport oder zur Förderung der selbstständigen Fortbewegung der behinderten Personen bestimmt sind. Diese Tätigkeit muss in der Satzung ausdrücklich vorgesehen sein und die beim Fahrzeug vorgenommenen Anpassungen müssen aus dem Kraftfahrzeugschein ersichtlich sein.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte den eigenen Bereich auf unserer Webseite.

[Kraftfahrzeugsteuer]

Mein Fahrzeug wurde gestohlen: kann ich die bereits bezahlte Kraftfahrzeugsteuer zurückbekommen?

Bei Besitzverlust des Fahrzeuges wegen Diebstahls wird (nach Anmerkung beim PRA der bezüglichen Anzeige) die Rückerstattung für die nicht genossenen Monate, die auf jenen des Diebstahls folgen, gewährt. Die Rückerstattung erfolgt nach der Fälligkeit der Steuer, nach vorheriger Erklärung des Eigentümers, nicht mehr in den Besitz des Fahrzeuges gelangt zu sein.
Wenn der Diebstahl innerhalb des letztmöglichen Zahlungstermins der Landeskraftfahrzeugsteuer des Besitzes erfolgt ist, so ist diese nicht geschuldet, oder, wenn sie bereits eingezahlt wurde, kann mit Vorlage der bezüglichen Anmerkung beim PRA um die Gesamtrückerstattung angesucht werden.

[Kraftfahrzeugsteuer]

Ich habe mein Fahrzeug, für welches ich die Kraftfahrzeugsteuer für das ganze Jahr eingezahlt hatte, verschrottet/ins Ausland ausgeführt. Kann die eingezahlte Kraftfahrzeugsteuer für die nicht genossenen Monate nach der Verschrottung/Ausfuhr ins Ausland rückerstattet werden?

Ja, die Kraftfahrzeugsteuer wird mit einem proportionalen Betrag für alle vollen Monate rückerstattet, die auf den Monat folgen, in dem die Verschrottung/Ausfuhr ins Ausland stattgefunden hat, vorausgesetzt es handelt sich um mindestens vier Monate. Die Gründe, die das Eigentumsrecht unterbrochen haben, müssen im Öffentlichen Fahrzeugregister (PRA) vermerkt worden sein.
Wenn die Verschrottung/Ausfuhr ins Ausland innerhalb des letztmöglichen Zahlungstermins der Landeskraftfahrzeugsteuer des Besitzes erfolgt ist, so ist diese nicht geschuldet, oder, wenn sie bereits eingezahlt wurde, kann mit Vorlage der bezüglichen Anmerkung beim PRA um die Gesamtrückerstattung angesucht werden.

[Kraftfahrzeugsteuer]

Wie kann ich die Rückerstattung der Kraftfahrzeugsteuer bei überschüssiger oder nicht geschuldeter Zahlung erhalten?

Die Rückerstattung muss mit eigenem Gesuch beantragt werden, das entweder bei den Büros der Südtiroler Einzugsdienste oder bei den ACI Außenstellen oder bei den berechtigten Agenturen für Autoangelegenheiten einzureichen ist. Für den Antrag kann das eigene Formular verwendet werden, welches Sie im Menu “Formulare” finden.
Rückerstattungen können für Beträge unter 30,00 Euro nicht gewährt werden.

[Kraftfahrzeugsteuer]

Bis wann kann ich die Rückerstattung der Kraftfahrzeugsteuer beantragen?

Der Antrag auf Rückerstattung muss innerhalb 31. Dezember des dritten Jahres eingereicht werden, welches auf das Jahr folgt, in dem die Zahlung getätigt wurde.

[Kraftfahrzeugsteuer]

Muss ich der Südtiroler Einzugsdienste AG mitteilen, dass ich eine Steuerzahlkarte bezahlt habe, die ich von Equitalia erhalten habe?

Nein, die vollständige Zahlung der Steuerzahlkarte beim Schalter von Equitalia löscht die Steuerforderung, auf die sich dieselbe Steuerzahlkarte bezieht.

[Kraftfahrzeugsteuer]
Wo kann ich die Rückerstattung der Zusatzkosten für Baumaschinen (“tassa usura strade – tassa Viterbo”) beantragen?
Der Artikel 34 des Legislativdekrets vom 30. April 1992, Nr. 285 „Neue Straßenverkehrsordnung“, der die Zusatzkosten für Baumaschinen zur Anpassung der Straßeninfrastrukturen regelt, stellt fest, dass „die Baumaschinen laut Artikel 54 Absatz 1 Buchstabe n), damit sie auf Straßen verkehren dürfen, mit einem eigenen Abschnitt zur Bestätigung der Zahlung einer Abnutzungsentschädigung ausgestattet sein müssen. Diese Entschädigung ist gleich hoch wie die Kraftfahrzeugbesitzsteuer und wird gleichzeitig mit dieser für denselben Zeitraum gezahlt.“

Im Fall von überschüssiger Zahlung der Entschädigung (sogenannte „tassa usura strade“) kann die Rückerstattung beantragt werden: der Antrag auf stempelfreiem Papier kann bei folgendem Amt eingereicht werden:
Direzione Generale per le Infrastrutture Stradali del Ministero delle Infrastrutture e dei Trasporti
Via Nomentana n. 2
00161 Roma (RM)
Tel. 06/4412.3307-3308
Fax 06/4412.4312
Email segreteria.strade@mit.gov.it

Dem Antrag ist eine Fotokopie des Ausweises des Antragstellers oder des gesetzlichen Vertreters der juristischen Person (welcher unbedingt den Antrag unterzeichnen muss) und die Fotokopie der Zahlungsbelege beizulegen. Der Antrag kann mittels Einschreiben, Fax, Email an die oben erwähnte Adresse oder per zertifizierter elektronischer Post (PEC) an die Adresse dg.strade@pec.mit.gov.it zugeschickt werden.
Für Auskünfte steht obgenanntes Amt zur Verfügung.

Gesellschaft

Südtiroler Einzugsdienste AG
St.Nr/MwSt.Nr. 02805390214
V.W.V. Nr. 207128
Eingezahltes Gesellschaftskapital Euro 600.000,00
Aktiengesellschaft, die der Leitungs- und Koordinierungstätigkeit der Autonomen Provinz Bozen unterliegt

Kontakte

J.-Mayr-Nusser-Straße 62/D
39100 Bozen
Tel. +39 0471 316400
Fax +39 0471 316491 oder 316492
E-Mail: info@suedtirolereinzugsdienste.it